Dienstag, 19. Oktober 2010

Ein neues Bettchen

Für wen? Natürlich für den verwöhnten Einzelkindkater Anton. Nicht, dass er nicht schon zwei andere Bettchen hätte (und am liebsten sowieso nachts in meinem Bettchen schlafen würde), aber im Schlaf/Arbeitszimmer steht nun auch ein Kratzbaum und der ist gar nicht kuschelig bequem. Nachdem Anton für die Fensterbank eine Kuscheldecke bekommen hat, es aber irgendwie dort mächtig zugig ist, braucht er also auch noch ein Bettchen für das Schlaf/Arbeitszimmer. Mein Plan war zunächst das Bettchen aus dem Nähzimmer zu nehmen. Anton war strikt dagegen. So ein Miauen habe ich schon lange nicht mehr gehört. Bitterlich beschwert hat sich Anton. Hatte er doch so mühsam das Bettchen ins Nähzimmer geschleppt. Gut, ich bin kein Unmensch. Hab ich also das Bettchen zurück geschoben. Nachdem Anton profilaktisch auch noch dran rumgezerrt hatte, war das Bettchen wieder schön.

Plan B: Das Bettchen vom großen Kratzbaum im Wohnzimmer kann umziehen. Aber nicht mit Anton. Natürlich nicht. Der Kater braucht selbstverständlich in jedem Zimmer ein extra Bettchen. Nachdem ich das Wohnzimmerbettchen zunächst erfolgreich auf dem kleinen Kratzbaum im Schlaf/Arbeitszimmer deponiert hatte, flog es keine 2 Minuten später in hohem Bogen von Selbigen. Begleitet von lautem Miauen und Zetern.
Wie gemein, dass Frauchen auf so eine fiese Idee kommt! Das Bettchen KANN auf diesem Kratzbaum nicht bequem sein, das sieht ja jeder außer Frauchen genauso.

Frauchen ist kein Unmensch und liebt Anton und Fritzi über alles und was blieb da anderes übrig als ein weiteres Bettchen zu besorgen? Voilà, hier ist es. Es passt außerordentlich gut zu meinen Teppichen :)
 (was Anton aber nicht interessiert).


Anton interssiert sich für Randale im Bettchen. Randale mit dem Streifenhörnchen, das die Verkäuferin geschenkt hat. Ich hoffe sehr, ich werde in meinem nächsten Leben kein Katzenspielzeug. Die Sachen müssen hier immer außerordentlich leiden. Anton bespielt sie wann immer er gerade wach ist. Manche Maus kann man somit als solche nicht mehr erkennen, alles wird bis zum bitteren Ende abgeliebt. Das ist traurig für Dich, kleines Streifenhörnchen. Ich weiß.


Aber Anton ist nicht ungerecht- die Decke wird trotzdem noch genutzt, wenn auch nur von 2 Pfoten. Das ist doch gerecht verteilt. Die Vorderen stehen auf der Decke, die Hinteren ruhen sich im Bettchen aus. (Darüber ist vor allem das Streifenhörnchen glücklich).
Das sind Anton und Fritzi. Beide lieben sich heiß und innig, was niemand je für möglich gehalten hätte. Hier putzt Anton gerade Fritzi. Anton ist gegen Fritzi ein Jungspund mit seinen 2 Jahren, denn Fritzi wird im Februar schon 8. Für Zwerkaninchen schon ein beachtliches Alter.
Allerdings ist mein Fritzi noch fit wie ein Turnschuh. Also ein Turnschuh, der im Regal steht- denn laufen mag er nicht mehr so sehr. Fritzi hat sich aufs Altenteil verzogen und seine Lieblingsbeschäftigung ist es, es sich gemütlich zu machen.




Das sei ihm vergönnt, oder?

Auch Anton kann das gut. (Gestern während des "Tatort").

Mein Schal ist übrigens fertig- ich muss nur noch die überstehenden Fäden abschneiden. Dazu hatte ich keine Chance, denn der Schal hat sofort ein Plätzchen gefunden-

Gemütlich schmiegt er sich in Antons Bettchen ans Kissen. Ob ich ihn dahin gelegt habe? Nein, ICH hätte gerne die Fäden abgeschnitten. Natürliclh hat Anton den Schal weggeschleppt. Aber farblich passt es ja ...

Ich wünsche Euch eine schöne Woche! Ich sitze noch immer an meinem Kissenbezug und komme kein Stück weiter, denn seit Sonntag habe ich mit Schwindel zu tun. Sobald ich meinen Kopf senke (beim Nähen unvermeidlich, oder?) dreht sich alles um mich und mir wird es ganz schlecht. Ich hoffe, das ist der Wetterumschwung. Ansonsten weiß ich auch nicht. Auf jeden Fall ist es ganz doof!

Kommentare:

mel hat gesagt…

Ich will ja nicht jedes Mal das Selbe schreiben, aber Anton ist einfach dermaßen unterhaltsam, ich könnt jeden Tag was von ihm lesen^^
Bin halt einfach auch ein Katzen-mensch.

lg

meine traumwelt hat gesagt…

dir erst mal gute besserung!!! hach, dein anton ist so süß, lustig, herrlich, anschaulich... einfach immer wieder schön von ihm zu lesen ;-)
lg, Kirsten

Sweet Casper home hat gesagt…

Ich glaube, Du solltest Geschichtenerzähler von Anton & Fritzi werden. Es ist immer wieder schön die Erlebnisse von Deinen Tieren zu lesen. Der Hammer ist aber, das Anton den Fritzi putzt. Unglaublich! Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und gute Besserung.

Lieben Gruß Petra