Samstag, 18. September 2010

Schablonen herstellen

Heute will Euch schreiben, wie ich meine Schablonen herstelle und verwahre.
Habe ich Schnittmuster, die ich ausdrucke, dann schreibe ich in jedes einzelne Teil des Schnitts was es genau ist, z. B. Tilda Hase, Ohr und wie oft ich das Teil brauche 4x, dann laminiere ich die ganze Seite.


Der Vorteil ist, dass das Schnittmuster sehr fest wird und zudem lange haltbar.

Handelt es sich um Schnitte aus einem Buch, dann zeichne ich sie mit einem permanenten Folienstift auf eine Folie, auch mit genauer Bezeichnung.



Wenn ich die durchsichtigen Folienschnitte auf einen Stoff lege, dann kann ich z. B. genau sehen welches Muster ich dann nutze usw.


Ich bewahre alle meine Schnitte in jeweils einer Hängeregistraturmappe auf. Auf die Mappe klebe ich ein Foto und innen habe ich eine Materialangabe und manchmal auch eine ungefähre Zeitangabe wie lange ich zum Fertigstellen brauche.



Die Schnittmustermappen sammel  ich in einem Hängeregistraturständer.


Heute brachte mir der Postbote mein Paket mit dem "Skandinavische Winterzeit" Buch.
Es sind einige nette Sachen drin, aber auch Vieles, was nicht so meinen Geschmack trifft bzw. für was- meiner Meinung nach- niemand einen Schnitt braucht oder schon x Schnitte hat (Nikolausstiefel z. B. oder Herzen).
Aber es macht Lust beim Durchblättern und ich habe schon das eine oder andere Projekt in Gedanken zu meiner To-Do-Liste hinzugefügt.

Ursprünglich wollte ich neue Kissen für mein Sofa nähen, aber ich habe mich dann umentschieden, als ich so schöne in einem Dekoladen fand. Leider hatten die nur vier und ich habe ein riesiges Sofa.
Im Urlaub hatte ich Glück, in einer anderen Filiale fand ich die gleichen Kissen und dazu auch noch um die Hälfte reduziert. Nun habe ich doch das ganze Sofa mit Kissen bestückt.


Mein Sofa ist hellblau und die Kissen sind türkis-grau-weiß gestreift. Einen passenden Tischläufer habe ich dazu auch noch gefunden, den habt Ihr gestern unter dem Sonnenblumenstrauß schon gesehen.

Ich hoffe auch Euch beschert das Hoch Karl-Heinz heute einen sonnigen Tag!

Kommentare:

Fines-Cottage hat gesagt…

Das ist sehr pratktisch die Schnittmuster zu laminieren,ich mache das auch seit kurzem.
Das Buch habe ich auch :-))
ein schönes Wochenende wünscht dir Renate

meine traumwelt hat gesagt…

auf die idee bin ich ja noch gar nicht gekommen. hab hier eine laminiermaschine stehen, aber so gut wie nie im einsatz. ist ne überlegung wert - danke für den tipp!
lg und dir auch ein schönes wochenende,
kirsten