Donnerstag, 27. Januar 2011

Weiß, weiß, weiß....

ist jetzt schon eine ganzes Stück von meinem Tisch. Heute habe ich die Tischplatt gestrichen und die Schubladen und die Tür sind nun schon mit Knöpfen.
Ich hoffe inständig, dass Anton nicht auf die Idee kommt über die Tischplatte zu laufen. Das wäre... nun ja... äh... ungeschickt. Vor allem frage ich mich, ob ich dann jemals die Farbe von seinen Pfoten abbekomme...



 Das hier ist die Mietze, die Katze meiner Freundin. Sie hat richtige Luchsöhrchen und gegen meinen Anton ist sie ein richtig dünnes Kätzchen.
 Mietze ist übrigens Französin. Sieht man ihr auch an, oder?

Gegen Mietze wirkt Anton echt propper, dabei finde ich ihn nicht dick. Der Arzt übrigens auch kein bißchen. Ich glaube, durch das dicke Fell wirkt er einfach so. Außerdem ist er mehr so ein Bärchen.

 Ein süßes, schlafendes Bärchen, im Moment. Ich möchte nur ein klitzekleines bißchen von seiner Ruhe haben. Ich glaube, das würde mir ganz lange reichen. So lange beobachte ich meinen Plüschi einfach. Ich liebe es, wenn er schläft. Er ist einfach so relaxt.

Manchmal kann er aber auch genau hinsehen. :)

Kommentare:

Fina Gård hat gesagt…

Dein Tisch sieht schon super aus, bin auf das Endergebnis gespannt...
Du zeigst es doch, gell ?

Dein Anton ist ja ein Süßer.
Wir haben auch so ein Prachtexemplar :o)
Liebe Grüße
Tanja

meine traumwelt hat gesagt…

hihihi -ich fänd es lustig, wenn anton seine pfotenabdrücke hinterlassen würde :o) sieht doch cool aus! andere bezahlen für solche pfoten-dinge viel geld ;-)
lg, kirsten