Donnerstag, 6. Januar 2011

Anton, der Fliegenfänger

Wir genießen unsere freien Tage in vollen Zügen. Endlich ist mal Zeit für etwas, für das sonst nie Zeit ist oder für etwas, was man sonst kaum macht.
Zum Beispiel zum Frisör gehen. Das mache ich nur im Urlaub gerne, denn da habe ich wirklich mal richtig Zeit mir die neuen Farben für Strähnchen anzusehen und welche auszuwählen, mir die neusten Frisuren anzugucken, all die Klatschzeitschriften zu lesen in die ich sonst nie einen Blick werfen würde...
Oder aber Kino! Montag war ich endlich Harry Potter ansehen. Dabei habe ich festgestellt, dass ich immer noch so gerne ins Kino gehe, dass es schade ist, dass ich das kaum noch mache. Ich habe mir vorgenommen wieder öfter zu gehen.

Auch Anton hat sich prima amüsiert. In unserem Schlafzimmer summte eine Fliege. ICH hätte sie ja nicht bemerkt, aber Anton... Ich musste den Fotoapparat zücken und ihn dabei fotografieren. Es war einfach zu lustig!

Ich weiß ja nun gar nicht was daran lustig sein soll! Lustig... Pah, das ist bitterer Ernst!
 

Um ein guter Fänger zu sein, muss man genau beobachten.
 
 Damit die Fliege schon mal weiß wer der Chef ist muss man sie fixieren. Wieso meine Pfote so hängt? Frechheit. Die HÄNGT nicht, die ist in Warteschleife. Kennt man ja oder? Fragt mal mein Frauchen!!!  OH JA. Die kenne ich. Meistens spielen sie so ein Lied wie "Für Elise" in einer unmöglichen Version. Wenn man dann das Telefon neben sich gelegt hat um sich nach 30 Minuten mal einen Kaffee einzugießen DANN geht endlich jemand ran.
Ja, und dann läuft mein Frauchen aber wie ein Blitz. 
 

 Ein letzter Blick und zack! Da hatte ich die Fliege! Ich wunder mich immer wie flink Anton ist. Mit einem Pfotenschlag lag die arme Fliege niedergestreckt auf meinem schönen Teppich. Nun ja, das erspart die Fliegenklatsche. Ich mag Fliegen nämlich nicht, weil sie auf so unappetitlichen Sachen landen und Päuschen machen. Diese Fliege kann das nun nicht mehr. Aber das ist eine andere Geschichte...

 Im Grund genommen schmeckt dies hier Anton viel besser. Was es ist? Malzpaste. Anton bekommt morgens Vitamine und abends Malz. Falls Ihr auch eine Katze habt und die Malzpaste nicht kennt, kauft sie mal. Eure Katzen werden es mögen. Es hilft Anton dabei seine Haare zu verdauen, so muss er nicht "wiederkäuen".

 Ja, da staunt Ihr, wie? Anton frisst direkt aus der Tube. Rubbelkatze, Du hast Recht, Hände sehen fürchterlich aus, wenn man sie fotografiert. Oder vielleicht auch sonst? Grausam...


Und abends sind wir dann doch immer ziemlich müde und freuen uns, dass wir ausschlafen können.


Anton liebt besonders unser großes Bett. Wir haben die 2 Meter gerecht geteilt, es gibt eine Anton-Seite und eine Sticheldeern-Seite.  Aber wir nehmen es nicht so genau. Wer kalte Füße hat, oder Pfoten, darf schon auch einen Besuch beim anderen machen. Im Übrigen gibt es kein besseres Schlafmittel als das wohlige Schnurren einer Katze. Anton hat regelrecht einen Schnurrmotor. Sobald ich in seine Nähe komme, wird der angeworfen. Das ist schön. Ganz besonders wenn man mal schlecht geträumt hat. Oder träumt man als Erwachsener nicht mehr schlecht?  Ich kann Euch zumindest verraten, dass auch Katzen ab und zu träumen. Gerade nach der Fliegenaktion haben sich Antons Pfoten im Schlaf bewegt. Wahrscheinlich hat er die Fliege noch mal gefangen. :)
Das Einzige was in meinem Urlaub etwas fehlt ist etwas Kreatives, das ich Euch im Blog zeigen könnte. So müsst Ihr erstmal Vorlieb mit uns nehmen. Aber das macht Ihr ja gerne, gell?

Kommentare:

Luna and Luzie hat gesagt…

Hallo,
dein Anton ist ja ein ganz Süßer.
Er scheint ganz wild auf die Malzpaste zu sein.
Unsere Katzen mögen zum Teil auch gerne die Vitaminpaste abschlecken. Die Malzpaste haben wir nicht, weil ich ein Antihaarballfutter gebe. Das hilft auch gut. Nur wenn sie Gras fressen müssen sie spucken.
Aber wenn die Paste soooo lecker ist sollte ich vielleicht mal eine kleine Tube besorgen und die Mietzen verwöhnen!

LG
Stefanie und die Mietzekatzen

bianca hat gesagt…

Ich wünsche Dir ein schönes neues Jahr, mit viel Zeit, was schönes zu machen.
Bianca

Rubbel die Katz hat gesagt…

Ha!
Endlich mal jemand, der mich versteht und nicht denkt, dass mein Hand-Post ein Fishing-for-compliments-Post war!

*SchluchzendanDeineBrustwerf*



P.S.: Malzpaste! Hab ich notiert! :-)

Rubbel die Katz hat gesagt…

Huch, jetzt habe ich zwar ein paar Kommentare geschrieben, aber nicht einmal liebe Grüße bestellt.
Schlechte Erziehung!

Also: Liebe Grüße und habt noch einen schönen Abend, ihr drei! :o)