Donnerstag, 19. August 2010

Geheimrezept zum Probieren für Euch!

Bevor es das Internet so selbstverständlich in jedem Haushalt gab, kaufte man sich noch Unmengen Kochbücher um ein neues Rezept ausprobieren zu können.
Oder aber man probierte bei anderen Leuten etwas, das einem gut schmeckte, und man ließ sich das Rezept geben.


Das Rezept, das ich Euch hier heute weitergeben möchte, ist etwas ungewöhnlich. Zumindest für mich, denn es gibt eine Geschichte dazu.


Vor einigen Jahren habe ich, im Rahmen meines Studium,einige Tage in einer Einrichtung für psychischkranke Kinder verbracht. Die Kinder leben in Wohngruppen mit einer "Mutter" zusammen, ähnlich dem SOS- Kinderdorf.
Ich begleitete die Kinder zu ihren Sitzungen und Gesprächsrunden und ich nahm auch am "Familienleben" teil.


An meinem ersten Tag hatte einer der Jungen Geburtstag. Traditionell durfte er sich das Mittagessen wünschen.
Als er mir freudestrahlend erzählte, es würde Haferflockenauflauf geben, war ich nicht besonders begeistert. Ich dachte an pappige Haferflocken, an ein typisches Magen-krank-Essen oder so. Ich persönlich schätze Haferflocken nicht so.


Ich bin also mit sehr gemischten Gefühlen an den Haferflockenauflauf gegangen und habe mir schon überlegt, was ich sagen könnte, wenn es mir nun wie erwartet nicht schmeckt.


Ich war unglaublich überrascht! Es schmeckte wider Erwarten großartig!
So gut, dass ich mir das Rezept geben lassen habe und es Euch heute weitergeben will.


Zutaten:
200 g Haferflocken
1/2 l Milch
eine Prise Salz
3 Eier
100 g Zucker
100 g Margarine
250 g Magerquark
ca. 3 Äpfel
Vanillesoße


Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.


Die Haferflocken mit Milch und Salz aufkochen und etwas quellen lassen.




Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen.
Margarine, Zucker und Eigelb schaumig schlagen, dann den Quark in die Masse einrühren.


Die Masse zu den Haferflocken geben und gut durchmischen. Anschließend das steife Eiweiß unterheben.


Eine Auflaufform einfetten und die Hälfte der Haferflockenmasse in die Form geben.


Äpfel schälen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten auf der Haferflockenmasse verteilen, dann die restliche Masse auf die Apfelspalten geben.


Auflauf bei 200° C 40 Minuten backen.


Den Auflauf warm servieren und dazu Vanillesoße reichen.

Kommentare:

Angelika hat gesagt…

hhhhm, lecker.
LG
Angelika

reginas eigene welt hat gesagt…

Sagen wir so: "Hört sich interessant an" ... ob ich den meinen Kinder verkaufen kann ... ich werds probieren ...

Vielen Dank für den netten Tipp.
Jaja, die Zeit vor dem Internet... auch ich habe viele, viele Kochbücher und aus den meisten nur ein oder zwei Gerichte gemacht. Da lob ich mir richtig erprobte Geheimtipps.

Lg
Regina